American Silver Eagle Silbermünze

American Silver Eagle Anlagemünze

Zusammen mit der American Eagle Goldmünze erschien im Jahr 1986 auch die erste Silber-Anlagemünze aus den USA. Der American Silver Eagle gehört seitdem zu den meistverkauften Anlagemünzen aus Silber. Geprägt wird die 1 Unze schwere amerikanische Silbermünze in einer Feinheit von 24 Karat bzw. 999er Silber. Durch den aufgeprägten Nennwert von 1 Dollar ist der Silver Eagle offizielles Zahlungsmittel in den USA, wobei der Münzwert vielmehr durch den wesentlich höheren Silberpreis bestimmt wird.

Libertymotiv & American Eagle

Auch wenn Deutschland keine eigene Anlagemünze hat, so war doch immerhin ein Deutscher an der Gestaltung der amerikanischen Silbermünze beteiligt. Das Motiv der Freiheitsstatue "Walking Liberty" wurde nämlich von dem deutschen Auswanderer Adolph A. Weinman (1870-1952) entworfen.

Auf der Bildseite ist demzufolge eine, von der Fahne der USA eingehüllte, Frauengestalt abgebildet, welche der aufgehenden Sonne entgegenschreitet. Über dem Motiv ist das Wort "Liberty" zu lesen und seitlich davon ist der nationale Wahlspruch "In God we trust" angebracht. Das Prägejahr der Münze ist am unteren Rand zu finden. Erstmals Verwendung gefunden hat ebenjenes Motiv, welches heute auf den Silver Eagle Münzen zu sehen ist, übrigens auf den 1/2 Dollar Silbermünzen aus dem Zeitraum von 1916 bis 1947.

Benannt wurde die Silber-Anlagemünze der USA allerdings nach dem Motiv der anderen Münzseite, welches von John Mercanti gestaltet wurde. Der darauf abgebildete Adler trägt in seinen Krallen Pfeile bzw. einen Olivenzweig. Mit dem Schnabel hält er ein Spruchband mit der Aufschrift "E Pluribus Unum", einem Leitsatz der USA. Die über dem Adler dargestellten Sterne stehen für die ursprünglich 13 Gründungskolonien von 1776.

Größe Nominal Feinheit Gewicht
1 Unze
1 $
999
31,10 g

Nicht wundern müssen Sie sich übrigens, wenn eine Münzseite von dem Silver Eagle auf dem Kopf steht. Diese Stempeldrehung wird durch das Prägeverfahren hervorgerufen und ist demzufolge nichts Außergewöhnliches.
Geprägt werden von der amerikanischen Silbermünze jährlich mehrere Millionen Exemplare. In Spitzenjahren wurden sogar schon zweistellige Millionenauflagen erreicht.

Neben den Anlagemünzen, die problemlos mit einem geringen Aufschlag zum Spotpreis erworben werden können, wird der Silver Eagle zusätzlich in kleinen Stückzahlen noch in der hochwertigen Proof-Qualität geprägt. Diese - für den Sammler bestimmten - Ausgaben lassen sich an dem Prägezeichen links unter dem Adler erkennen. Der Prägebuchstaben "S" steht hierbei für die Prägestätte San Francisco, "P" für Philidelphia und "W" für Westpoint.

Immer auf dem Laufenden mit unserem monatlichen Newsletter: