Känguru Silbermünze

Känguru Silbermünze

Die Känguru Silbermünze wird von Australien ausgegeben, steht aber in keinem besonderen Zusammenhang mit den drei australischen Silber-Anlagemünzen (Koala, Kookaburra, Lunar). So besteht die Münze mit Kangaroo-Motiv freilich ebenfalls aus 1 Unze Silber, wird aber im Gegensatz zu den anderen genannten Anlagemünzen nicht von der Perth Mint geprägt.

Generell lässt sich festhalten, dass die - erstmals 1993 - ausgegebene Känguru Silbermünze zunehmend den Bereich der Sammlermünzen zuzuordnen ist. Diese Entwicklung von einer Anlagemünze zur Sammlermünze wird durch eine spürbare Reduzierung der Auflagehöhe im Laufe der Jahre unterstützt.

Kangaroo-Motive sorgen für viele Sammler

Ein Hauptgrund für die große Beliebtheit der Känguru Münze bei Sammlern ist natürlich die Gestaltung der Ausgabe. Voraussetzung dafür sind unter anderem freilich auch die jährlich wechselnden Känguru-Motive, welche von unterschiedlichen Künstlern gestaltet werden. Unverändert bleibt dagegen das Portrait der englischen Königin Elisabeth II., welches auf der Rückseite der Silbermünze zu sehen ist.

Größe Nominal Feinheit Gewicht
1 Unze
1 AU$
999
31,10 g

In den Jahren von 1993 bis 1997 wurde die australische Känguru Silbermünze in der Qualität "frosted" herausgegeben, d.h. der Münzgrund bleibt bei diesem Prägeverfahren matt, während die erhabenen Stellen spiegeln (im genauen Gegensatz zur Qualität Polierter Platte). Seit 1998 erscheint die Münze zudem auch in Polierter Platte und seit 2003 gibt es sogar noch eine Variante mit Goldapplikationen. Die Auflagen der drei Versionen lagen in den vergangenen Jahren jeweils in einem mittleren bis hohen vierstelligen Bereich. Als Reaktion auf den gestiegenen Silberpreis wird die Känguru Münze seit 2006 auch in einer Kupfer/Nickel-Version angeboten.

Immer auf dem Laufenden mit unserem monatlichen Newsletter: