Deutsche Mark - Münzen der BRD

Die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland war von Anfang an eng mit der "Deutschen Mark" verbunden. Als stabile und verlässliche Währung bildete sie die Grundlage für den erfolgreichen Wiederaufbau und den wirtschaftlichen Aufschwung Deutschlands. Kein Wunder also, dass die Bundesbürger ihre "DM" liebgewonnen haben und viele Deutsche sich auch noch viele Jahre nach der Euro-Einführung nach ihr sehnen.

DM-Umlaufmünzen

5 DM Heiermann

Auf dieser Seite widmen wir uns natürlich ganz besonders den DM-Münzen, welche im Zeitraum von 1948 bis 2001 geprägt und ausgegeben wurden. An vorderster Stelle stehen hierbei natürlich die Umlaufmünzen von 1 Pfennig bis 5 Mark. Über 50 Jahre waren sie im Geldbeutel der Deutschen zu finden und selbst heute sind immer noch Münzen im Wert von mehreren Milliarden im Besitz der Bürger. Woran sich vermutlich nur noch ältere Generationen erinnern: Das höchste Münznominal wurde anfangs sogar noch aus Silber geprägt. Erst im Jahr 1974 wurde die Ausgabe des beinahe schon legendären 5 DM Heiermann, aufgrund eines stark gestiegenen Silberpreises eingestellt.

Sammlerausgaben der BRD zu Zeiten der Deutschen Mark

Aber auch an die Sammler wurde in DM-Zeiten gedacht. Bereits 1952 wurde zu Ehren des Germanischen Museum die erste Gedenkmünze geprägt. Für die ersten vier 5 DM Gedenkmünzen werden bis heute Höchstpreise erzielt. In der Folgezeit wurden die Auflagen der kommenden Ausgaben allerdings drastisch erhöht, was zu fallenden Preisen und Interesse führte.
Als Konsequenz daraus führte man 1987 die 10 DM Gedenkmünzen ein. Zwar waren diese endlich wieder aus Silber, allerdings immer mit hohen Auflagezahlen, die erst in den letzten Jahren der Deutschen Mark langsam gesenkt wurden. Hinsichtlich der Wertsteigerungen hat man mit den Gedenkmünzen seither kaum Freude, kann sich aber selbst heute noch eine Sammlung fast zum Nennwert der Münzen aufbauen.

DM-Kursmünzensätze

Nicht unerwähnt bleiben sollen natürlich auch die DM-Kursmünzensätze, welche zunächst in Spiegelglanz und später auch in Stempelglanz erschienen sind. Bezüglich ihrer Wertentwicklung lassen sich Parallelen zu den Gedenkmünzen feststellen, allerdings gibt es Ausnahmen: Zum einem die Anfangsjahre mit sehr geringen Auflagen und dann natürlich das Jahr 1995, in welchem keine Münzen für den Umlauf geprägt wurden und die Preise für die Kursmünzensätze daraufhin in die Höhe schnellten.

Goldmark bildet glänzenden Abschluss

1 DM Abschiedsmark

Ein glanzvoller Abschied wurde der Deutschen Mark im Jahr 2001 mit der erstmaligen Ausgabe einer Goldmünze in Zeiten der BRD bereitet. Die 1 DM Goldmark bildete einen würdigen Abschluss und wurde nicht nur von Sammlern als bleibende Erinnerung gekauft. Kein Wunder, dass die Goldmünze ihren Wert mittlerweile spürbar steigern konnte. Die Entwicklung des Goldpreises trug ihren wesentlichen Anteil hierzu bei.