Gedenkmünzen 2012 aus Griechenland

2012 wurde erstmals eine Goldmünzen mit 50 Euro Nominalwert verausgabt, die bei 14 mm Durchmesser lediglich 1 Gramm wiegt. In gestalterisch durchaus ansprechender Weise erinnert diese an die ehemalige Hauptstadt des Königreiches Mazedonien, Pella, deren Überreste, darunter ein beeindruckendes Steinmosaik, heute wieder bewundert werden können.

Ebenfalls 2012 wurden zwei weitere 100 Euro Gedenkmünzen aus Gold ausgegeben, die dem 100. Jahrestag der Befreiung Thessalonikis und des ersten Balkankrieges gedenken. Für Komplettsammler griechischer Münzen kann 2012 somit ohne Zweifel als ein kostspieliges Jahr bezeichnet werden.

Die Serie "Griechische Kultur und Zivilisation" startete 2012 mit zwei 10 Euro Münzen, die den Tragödiendichter Aischylos (525 v.Chr. - 456 v. Chr.) und den Philosophen Sokrates (469 v.Chr. - 399 v. Chr.) zeigen.