5 Euro Münze „Die Drachme - die ersten Münzen Griechenlands“
Griechenland 2021


Qualität Auflage Ausgabepreis Wert Kaufen
Stempelglanz 125.000 Ex. 40,00 Euro - Euro bei eBay

Aufgrund des königlichen Dekrets von König Otto vom 8. Februar 1833 ersetzte die Drachme den Phönix und im August 1833 wurde öffentlichen Ämtern ausdrücklich untersagt, osmanische Währung zu akzeptieren. Wie im selben Dekret festgelegt, sollte die Drachme in Silber, Kupfer und Gold ausgegeben werden.

Auch die Hauptstadt wurde von Nafplion nach Athen verlegt, um sich symbolisch wieder mit der glorreichen Vergangenheit Griechenlands zu verbinden. Die neue Münze, die Silberdrachme, wog 4,477 g, davon 4,029 aus reinem Silber und 0,448 Kupfer.

Das Münzjahr auf dem ersten eingeschrieben Drachmenmünzen und ihre Unterteilung war 1832, da sie bereits in Bayern (München) geschlagen und an die Regenten von König Otto geliefert worden waren. Die Royal Mint in Athen wurde 1836 in Betrieb genommen, prägte jedoch bis 1841 nur die Kupferunterteilungen der Drachme.

Die Prägung von Silbermünzen begann 1842. Golddrachmen wurden nur in großen Stückelungen (20 oder 40 Drachmen) in einer limitierten Auflage geprägt. Aufgrund des königlichen Dekrets vom 12. Juli 1843 wurde der neu gegründeten griechischen Nationalbank, die dieses Privileg bis dahin behielt, das ausschließliche Recht zur Ausgabe von Drachmenscheinen eingeräumt. Die Gründung der Bank von Griechenland war im Jahr 1928.

Diese Polymermünze zeigt auf der Bildseite - neben der Abbildung der ersten Drachme - auch die Jahrzahlen 1821 und 2021, sowie zwei umgebende Zweige. Die Wertseite zeigt das Logo "Griechenland 2021".

Eigenschaft Wert
Ausgabedatum 18. Januar 2021
Designer Georgios Stamatopoulos
AusgabelandGriechenland
Nominalwert5 Euro
Gewicht9 g
Durchmesser27.25 mm
Material1000/1000 Kupfer-Nickel | 0/1000 Polymer