10 Euro Münze „Makedonien - die Evolution auf der Landkarte Griechenlands“
Griechenland 2021


Qualität Auflage Ausgabepreis Wert Kaufen
Spiegelglanz 4.000 Ex. 200,00 Euro - Euro bei eBay

Griechenlands größte territoriale Expansion erfolgte nach den Balkankriegen von 1912 bis 1913 mit der Eingliederung Mazedoniens und der ostägäischen Inseln. Vor den Balkankriegen war Mazedonien, das noch unter osmanischer Herrschaft stand, zu einem Apfel der Zwietracht zwischen Griechenland und Bulgarien geworden. Dies löste den Kampf um Mazedonien aus.

Griechische und bulgarische Guerillagruppen kämpften um die Kontrolle über die umstrittenen Gebiete und wetteiferten um die nationale Treue ihrer Bewohner.

Die Münze zeigt Pavlos Melas (1870-1904), einen Offizier der griechischen Armee und Helden des griechischen Kampfes um Mazedonien, der das Kommando über die griechischen Guerilla-Bands in der Region Kastoria-Monastiri übernahm. Sein heldenhafter Tod bei einem Zusammenstoß mit einer osmanischen Armeeeinheit machte ihn zum Symbol des griechischen Kampfes um Mazedonien und inspirierte viele Griechen, seinem Beispiel zu folgen.

Eigenschaft Wert
Ausgabedatum 18. Januar 2021
Designer Georgios Stamatopoulos
AusgabelandGriechenland
Nominalwert10 Euro
Gewicht34.1 g
Durchmesser40 mm
Material925/1000 Silber