Kursmünzensätze aus der DDR

Jahrzehntelang gab es keine Kursmünzensätze aus der DDR - anders als z.B. in der Bundesrepublik Deutschland -, erst 1979 wurde erstmals ein Jahressatz mit den Kursmünzen der DDR herausgegeben. Seitdem hat sich die DDR regelmäßig mit Sätzen an diesem Sammelgebiet beteiligt.

Stempelglanz-Kursmünzensätze

Die Münzen in den Stempelglanz-Kursmünzensätzen wurden in Einzelfertigung und mit speziellen Prägestempeln hergestellt und glänzen im Grund und Relief gleichermaßen stark. Verpackt wurden die Sätze von 1979 bis 1986 in eine Hartkunststoff-Kassette und ab 1987 in Kunststoff eingeschweißt. Enthalten sind acht Münzen zu 1, 5, 10, 20 und 50 Pfennig sowie 1, 2 und 5 Mark.

Jahr 5 Mark Münze
Auflage Marktpreis
1979 Brandenburger Tor
25.550 Ex. 45 Euro
1980 Brandenburger Tor 25.000 Ex. 45 Euro
1981 Brandenburger Tor 25.000 Ex. 40 Euro
1982 Brandenburger Tor 21.000 Ex. 45 Euro
1983 Meißner Dom
18.500 Ex. 110 Euro
1984 Brandenburger Tor 18.500 Ex. 85 Euro
1985 Frauenkirche 6.000 Ex. 50 Euro
1986 Brandenburger Tor 7.000 Ex. 70 Euro
1987 Brandenburger Tor 8.000 Ex. 35 Euro
1988 Brandenburger Tor 10.650 Ex. 30 Euro
1989 Brandenburger Tor 10.500 Ex.
35 Euro
1990 Brandenburger Tor 10.500 Ex. 90 Euro

PP-Kursmünzensätze

Zwei Jahre nach der Einführung der Stempelglanz-Kursmünzensätze wurden 1981 erstmals auch Sätze mit Münzen in der höchsten Qualität "Polierte Platte" hergestellt. Im Jahr 1981 handelte es sich jedoch zunächst nur um eine Probeproduktion, die regulären PP-Kursmünzensätze erschienen erst ab 1982. Eingelegt waren die acht Münzen (1, 5, 10, 20 und 50 Pfennig sowie 1, 2 und 5 Mark) in eine Kassette aus Hartkunststoff.

Jahr 5 Mark Münze
Auflage Marktpreis
1981 Meißner Dom
40 Ex.
10.000 Euro
1982 Brandenburger Tor 2.500 Ex.
180 Euro
1983 Meißner Dom
2.550 Ex. 180 Euro
1984 Brandenburger Tor 3.015 Ex. 100 Euro
1985 Frauenkirche 2.816 Ex. 85 Euro
1986 Brandenburger Tor 2.800 Ex. 75 Euro
1987 Brandenburger Tor 2.345 Ex. 75 Euro
1988 Brandenburger Tor 2.300 Ex. 85 Euro
1989 Brandenburger Tor 2.300 Ex.
85 Euro

DDR Minisätze (ohne 5 Mark)

Neben den Stempelglanz- und PP-Jahrgangssätzen gab es in der DDR noch sogenannte Minisätze. Diese enthielten statt der 5 Mark Münze jeweils eine Medaille (aus Kupfer/Nickel), welche Detailansichten des Wandfrieses der Berliner Münze zeigen. Die Minisätze, welche ab 1982 veröffentlicht wurden, sind in Kunststoff eingeschweißt.

Jahr Medaille
Auflage Marktpreis
1982 700 Jahre Münze Berlin
4.000 Ex.
40 Euro
1983 Prometheus
4.000 Ex. 45 Euro
1984 Erzträger
4.000 Ex. 40 Euro
1985 Gelehrte 4.000 Ex. 40 Euro
1986 Schmelzen
3.000 Ex. 45 Euro
1987 Schmieden
3.000 Ex. 40 Euro
1988 Strecken
3.100 Ex. 40 Euro
1989 Prägen
3.100 Ex.
40 Euro
1990 Plutus 3.100 Ex. 50 Euro

Immer auf dem Laufenden mit unserem monatlichen Newsletter: