Artikelformat

Gedenkmünzen künftig europaweit gesetztliches Zahlungsmittel?

Wer sich das in den beiden letzten Beiträgen vorgestellte EU-Dokument einmal näher angesehen hat, der ist vielleicht schon über eine weitere interessante Passage gestolpert.

Dort heißt es:

Vorschlag der Kommission

Euro-Sammlermünzen haben nur im
Ausgabemitgliedstaat den Status eines
gesetzlichen Zahlungsmittels.


Geänderter Text

entfällt


Bislang sind die Gedenkmünzen der einzelnen Euroländer nur im jeweiligen Ausgabeland gesetzliches Zahlungsmittel (mit Ausnahme der 2 Euro Sondermünzen). Sollte sich der Änderungsantrag des EU-Parlaments durchsetzen, würde diese Bestimmung fallen. Damit könnte dann theoretisch mit allen Euro-Gedenkmünzen in allen Euroländern bezahlt werden. In der Praxis ist dies sowieso unrelevant, daher wäre es aus meiner Sicht zu begrüßen diese Regelung aufzuheben. Wie seht ihr das?

Autor: Karsten

Ich bin Karsten, 21, und habe früher auf Muenzblog.de schon ganz ähnliche Sachen geschrieben. Bei mir in der Sammlung sind hauptsächlich 2 Euro Sondermünzen, Gedenkmünzen aus Deutschland und Luxemburg, sowie Silbermünzen australischer Herkunft zu finden.

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu Franz-Otto Antworten abbrechen

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.