Artikelformat

Rätseln (1): Vatikan Euro-Satz 2012 für 9,95 Euro!?

Ich bin im Lesen vermeintlicher Schnäppchen-Angeboten von bestimmten Münzhandelshäusern mittlerweile ja schon relativ routiniert geworden. Diese Woche bekam ich als „guter Kunde des Hauses“ jedoch eine „allerletzte Chance“ bei der sogar ich mehrmals hinschauen musste, um den Haken des Angebots zu finden:

Vatikan Angebot

Und: Was wird hier wohl angeboten? 😉

Autor: Karsten

Ich bin Karsten, 21, und habe früher auf Muenzblog.de schon ganz ähnliche Sachen geschrieben. Bei mir in der Sammlung sind hauptsächlich 2 Euro Sondermünzen, Gedenkmünzen aus Deutschland und Luxemburg, sowie Silbermünzen australischer Herkunft zu finden.

6 Kommentare

  1. Um welche der 8 Kursmünzen es sich da handelt ist nicht zu erkennen. Die anderen 7 scheinen dann ja in regelmäßigen Abständen zu folgen. Aber was soll uns der Werbespruch „Weltneuheit 2012“ sagen?

    Antworten
  2. Es wird ggf. nur eine einzelne Münze gekauft (1ct?), alle weiteren Münzen werden zugeschickt zu einem Preis, der jetzt noch nicht klar ist, quasi ein Abo.

    Antworten
  3. Das ist ja die absolute Härte. 😀

    Dass da immer nur von dem Singular die Rede ist, habe ich auch erst im Kleingedruckten wirklich gemerkt („erhalte ich … weitere Ausgaben … (aktuell 7 Stück)“). Die Bilder deuten ja auch ganz klar und eindeutig auf etwas anderes hin.

    Was sagt dazu ein Jurist? 😉

    Antworten
  4. Wow, ihr seid richtig gut 🙂

    Ich hab das Angebot erst beim Hinweis auf die weiteren „Ausgaben der Edition“ (den Tipp mit „aktuell 7 Stück“ sollten sie vielleicht nochmal überdenken 😉 ) endlich verstanden.

    Welches Nominal nun tatsächlich geliefert wird, ist dem Schreiben aber partout nicht zu entnehmen. Habe extra auch Begleitbrief und beliegenden Flyer gelesen: Kein Hinweis, einfach nichts.

    Mein Tipp wäre ja, dass man die eher nicht so seltene 50 Cent Münze (Auflage: 1.604.690 Ex.) erhält…

    Antworten
  5. siegfried.d.hoffmann

    14/08/2012 @ 13:04

    Mein Tipp:
    Wer nicht zweifelsfrei und eindeutig sein Angebot deklariert, von dem sollte man auf alle Fälle Abstand nehmen.
    Ein altes Sprichwort sagt:
    <>

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.