Artikelformat

Lunar „Jahr der Schlange“ Silbermünzen 2013

Die Lunar-Silbermünzen-Serie wird sich 2013 dem Jahr der Schlange widmen. Das Motiv der besonders unter Sammler beliebten Silbermünze wurde nun von der Perth Mint vorgestellt.

Lunar Schlange Silbermünzen 2013

Die Größen der Lunar Schlangen Ausgabe 2013: 1/2 Unze – 1 Unze – 2 Unzen – 5 Unzen – 10 Unzen – 10 Kilo – 1 Kilo

Erhältlich sind die Schlangen Silbermünzen aus der australischen Lunar II Serie ab Montag, dem 3. September 2012. Sammler und Anleger können dabei aus einer Vielfalt von insgesamt sieben verschiedenen Größen auswählen: Angefangen bei einer halben Unze bis zu einem Gewicht von zehn Kilogramm. Unabhängigkeit von Größe bzw. Gewicht werden alle Münzen wie gewohnt in 99,9% feinem Silber geprägt.

Das Motiv der Lunar Ausgabe zeigt eine Schlange, die sich um einen Baumast schlängelt. Unterhalb der Abbildung ist die Umschrift „Year of the Snake“ zu sehen. Auf der rechten Seite ist das chinesische Schriftzeichen für „Schlange“ abgebildet und das „P“ steht wiederrum für die Prägestätte Perth Mint.

Lediglich zwei der angebotenen Münzgrößen werden von vorneherein limiert sein. Dabei handelt es sich zum einen um die 10 Kilo Münzen, von der lediglich 200 Stück geprägt werden, und um die 1 Unze Münze, von der es in dieser Version maximal 300.000 Ex. geben wird. Sicherlich kommen von der 1 Unze Münze wieder einige Privymark Ausgaben auf dem Markt, diese sind jedoch unabhängig von dieser Ausgabe und lassen sich in aller Regel auch gut unterscheiden.

Aufgrund der großen Popularität der Lunar-Serie werden für bereits zurückliegende Jahrgänge unter Sammler z.T. bereits deutliche Aufschläge gezahlt. Dies gilt insbesondere für die gängigen Größen. Wer sich die Schlangen-Silermünze also zulegen möchte, dem kann ich ausnahmsweise einmal zu einer frühzeitigen Bestellung raten.

Autor: Karsten

Ich bin Karsten, 21, und habe früher auf Muenzblog.de schon ganz ähnliche Sachen geschrieben. Bei mir in der Sammlung sind hauptsächlich 2 Euro Sondermünzen, Gedenkmünzen aus Deutschland und Luxemburg, sowie Silbermünzen australischer Herkunft zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.