Artikelformat

Exklusiv: Deutschland plant Ausgabe von Anlagemünzen

Dem Bundesamt für zentrale Dienste und offene Vermögensfragen (kurz: BADV) wurde vor geraumer Zeit vom Bundesfinanzministerium die Zuständigkeit für das Münzwesen in Deutschland übertragen. Damit ist das BADV auch zuständig für die offizielle Verkaufsstelle für Sammlermünzen (VfS). Die gesamte Dienstleistungs-Abwicklung hat das BADV dieses Jahr offiziell ausgeschrieben, von daher sind ab 2016 wohl einige Änderungen zu erwarten.

Interessant für uns ist aber besonders dieser Abschnitt:

Optionen: Erweiterung des Produktportfolios der VfS durch Verkauf und Vertrieb von Anlagemünzen.

Hinter den immer mal wieder auftauchenden Gerüchte um (eine?) deutsche Anlagemünze stehen also offensichtlich ernsthafte Planungen der Verantwortlichen. In Anbetracht des Erfolgs der Wiener Philharmoniker und der großen Edelmetall-Nachfrage in Deutschland ist eine deutsche Anlagemünze ohnehin überfällig.

Abschließend noch ein paar Zahlen, was bei der VfS so anfällt:

Im Jahr 2012 wurden ca. 58 500, im Jahr 2013 ca. 41 500 Bestellungen mit einem Durchschnitt von 5,8Artikeln und einem durchschnittlichen Auftragswert von ca.400 EUR pro Bestellung bearbeitet. Im Jahr2012 wurden ca. 106 000 Anrufe und ca. 20 000 E-Mails, im Jahr 2013 ca. 82 000 Anrufe und ca. 12 500 E-Mails entgegen genommen.

Autor: Karsten

Ich bin Karsten, 21, und habe früher auf Muenzblog.de schon ganz ähnliche Sachen geschrieben. Bei mir in der Sammlung sind hauptsächlich 2 Euro Sondermünzen, Gedenkmünzen aus Deutschland und Luxemburg, sowie Silbermünzen australischer Herkunft zu finden.

3 Kommentare

  1. Die Ausgabe von Silbermünzen wäre ein Flopp, weil sie mir einer Steuer belegt werden müssen und genauso wie die Philharmonika teuer vertrieben werden müssen. Ganz im Gegensatz die außereuropäischen Münzen wie aus Kanada usw. Werden Goldmünzen ausgegeben frag ich mich auch ob dann auch die 50€ Gebühr darauf kommt, falls nicht darf ruhig die Frage gestellt werden warum das bei den Sammlermünzen noch gemacht wird. Kommen Sie drauf sind die Münzen zu teuer.

    Antworten
  2. Sehe ich genauso wie Toni. Sollte man beim Aufschlag auf die Sammlermünzen umdenken oder wenn der Aufschlag ebenso auf Anlagemünzen erhoben wird, dann kann man die Sache vergessen.

    Antworten
  3. – Ich hoffe, es gibt 1-Unzen Goldmünzen mit typisch deutschem Motiv drauf:
    Germania, Hermanns-Denkmal z. B.
    und mit erheblich besserer Prägequalität (detailgetreuer).
    – VfS hätte das schon vor 15 Jahren umsetzen sollen, als das Gold noch ein Viertel so teuer war! Vieles wird einfach zu spät umgesetzt!

    -Die Fondsgesellschaften legen Aktien-Spezialfonds auch erst auf, wenn der Zug bereits abgefahren ist…also zu spät…also Hände weg davon… MfG Dirk

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.