100 Euro Goldmünze „Kloster Lorsch“ 2014

100 Euro Lorsch Deutschland
Qualität Auflage Ausgabepreis Wert Kaufen
Stempelglanz 200.000 Ex. 541,62 Euro 845,67 Euro bei eBay
Das Motiv der Gedenkmünze „Kloster Lorsch“

In der deutschen 100 Euro Goldmünzen-Serie zu den UNESCO-Welterbestätten des Landes widmet sich die Ausgabe 2014 dem Kloster Lorsch in Südhessen. Seit 1991 steht das Kloster Lorsch mit Abtei und Altenmünster auf der UNESCO-Welterbeliste. Der von Frantisek Chochola gestaltete Entwurf der 100 Euro Goldmünze zeigt die Westseite der Torhalle des Klosters (Königshalle). Im Hintergrund ist der "Lorscher Codex" dargestellt.

Der Entwurf beeindruckt durch die gekonnte künstlerische Umsetzung der drei Säulen, auf denen die Bedeutung des Klosters Lorsch ruht: Grundherrschaft, Geisteswissenschaft und Baugeschichte. Der Künstler setzt die Westfassade der Torhalle vor eine Urkundenabschrift aus dem „Lorscher Codex“. Der „Lorscher Codex“ ist ein herausragendes Beispiel Lorscher Schriftkultur, die kürzlich in Gestalt des Lorscher Arzneibuches in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen wurde.

Der Verfasser hat die wichtigsten Elemente zentral ins Bild gesetzt. Die Bildseite besticht durch die geschickte Komposition von Torhalle und Textur. Die Wertseite ergänzt den Münzentwurf durch seine klare, eindeutige, den Raum optimal strukturierende Gesamtdarstellung. Der Adler entspricht in würdevoller Weise dem insgesamt zeitgemäßen Entwurf.

Jury-Beurteilung vom 20. September 2013
Datenblatt zur 100 Euro Münze „Lorsch“ 2014
Eigenschaft Wert
Ausgabedatum 30.09.2014
Serie 100 Euro Goldmünzen UNESCO Weltkulturerbe
Ausgabeland Deutschland
Designer Frantisek Chochola
Nominalwert 100 Euro
Gewicht 15.55 g
Durchmesser 28 mm
Material 999/1000 Gold
Goldwert 1.076,41 Euro (Basis: aktueller Goldpreis von 2.155,22 Euro / Unze)
Entdecke weitere Deutschland Gedenkmünzen 2014