10 DM Münze „Wilhelm Conrad Röntgen“

10 DM Münze Röntgen

Qualität Auflage Ausgabepreis Wert Kaufen
Stempelglanz 6.900.000 Ex. 10,00 DM 7,00 Euro bei eBay
Spiegelglanz 400.000 Ex. - DM 10,00 Euro bei eBay

Anlässlich des 150. Geburtstages von Conrad Röntgen und des 100jährigen Jahrestags der Entdeckung der Röntgenstrahlen erschien am 13. September 1995 diese von Ursula und Claus Homfeld gestaltete 10 DM Gedenkmünze. Auf der Bildseite sieht man zwei Hände in Rechtecken - einmal die Abbildung einer Hand in Draufsicht, die zweite Abbildung der Hand in "Durchsicht" (mit Röntgenstrahlen gesehen),. Verbunden werden die zwei Handabbildungen mit einem X (X-RAY bezeichnet im Englischen die Röntgenstrahlen).

Als Text findet sich außerdem "WILHELM CONRAD RÖNTGEN 1845 - 1923" über der Abbildung der Hände und darunter der Text "ENTDECKUNG DER RÖNTGEN-STRAHLEN 8.11.1895" auf der Bildseite. Wilhelm Conrad Röntgen erhielt den ersten Nobelpreis für Physik. Dies wird auch in der Randschrift "ERSTER NOBELPREIS FUER PHYSIK 1901" deutlich, die in München geprägt wurde.

Eigenschaft Wert
Jahrgang 1995
Ausgabedatum 13. September 1995
Prägestätte München
Designer Claus und Ursula Hornfeld
Jaegernr. 461
Randschrift ERSTER NOBELPREIS FÜR PHYSIK 1901
AusgabelandDeutschland
Nominalwert10 DM
Gewicht15.5 g
Durchmesser32.5 mm
Material625/1000 Silber