Großherzogtum Oldenburg Kaiserreich Münzen

Das Großherzogtum Oldenburg, ein 1815 durch den Wiener Kongress gegründetes Territorium, gehörte dem Deutschen Bund und dem Norddeutschen Bund an, ehe es 1871 dem Deutschen Reich beitrat.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts war der Reichstaler die Währung Oldenburgs. Ein Reichstaler entsprach 72 Groten je 5 Schwaren. Der Reichstaler wurde 1857 vom Taler, der in 30 Groschen, je 12 Pfennige eingeteilt wurde, abgelöst ehe Oldenburg 1873 die Reichsmark bekam. Ein Taler wurde damals mit 3 Mark bewertet.

Regent Titel Amtszeit
Nicolaus Friedrich PeterGroßherzog1853 - 1900
Friedrich AugustGroßherzog1900 - 1918
  • Oldenburg
  • Hauptstadt: Oldenburg
  • Regierungsform: Monarchie
  • Stimmen im Bundesrat: 1
  • heute: Niedersachsen