Großherzogtum Hessen Kaiserreich Münzen

Das Großherzogtum Hessen ist 1806, unter dem Einfluss Napoleons, aus der Landgrafschaft Hessen-Darmstadt hervorgegangen. Seit 1871 gehörte das Großherzogtum Hessen zum Deutschen Kaiserreich. Zu diesem Zeitpunkt wurde die Monarchie von Großherzog Ludwig III. regiert. Als Staatsoberhäupter folgten ihm Ludwig IV. und Ernst Ludwig nach.

Hessen gab während der Zeit des Kaiserreichs unter allen drei Regenten Kursmünzen heraus. Unter Ernst Ludwig gab es zudem zusätzlich Gedenkmünzen anlässlich des 400. Geburtstags von Philipp den Großmütigen und den 25. Jahrestag seines Regierungsantritts. Geprägt wurden die hessischen Münzen in den Prägestätten Darmstadt (H) bzw. Berlin (A).

Regent Titel Amtszeit
Ludwig III.Großherzog von Hessen1848 - 1877
Ludwig IV.Großherzog von Hessen1877 - 1892
Ernst LudwigGroßherzog von Hessen1892 - 1918
  • Hessen
  • Hauptstadt: Darmstadt
  • Regierungsform: Monarchie
  • Stimmen im Bundesrat: 3
  • heute: Hessen