Fürstentümer Waldeck und Pyrmont Kaiserreich Münzen

Das Fürstentum Waldeck und Pyrmont bestand in den Jahren 1848 – 1921. 1871 wurde es ein Bundesstaat des Deutschen Reichs. Mit Gründung der Weimarer Republik wurde das Fürstentum zum Freistaat ernannt. 1921 wurde Pyrmont abgetrennt. Durch Eingliederung in die preußische Provinz Hessen-Nassau wurde 1929 auch der Freistaat Waldeck aufgelöst.

1875 wurde, wie in anderen Bundesstaaten auch, die bisherige Währung, der Taler, durch die Mark abgelöst.

Regent Titel Amtszeit
FriedrichFürst1893 - 1918
  • Waldeck und Pyrmont
  • Hauptstadt: Arolsen
  • Regierungsform: Monarchie
  • Stimmen im Bundesrat: 1
  • heute: Hessen