Fürstentum Lippe Kaiserreich Münzen

Das Fürstentum Lippe entstand 1789 durch Erhebung der Grafschaft Lippe zum Reichsfürstentum. Lippe wurde 1871 Bestandteil des Deutschen Reichs. Nach dem Ende des I. Weltkriegs 1918 dankte Fürst Leopold IV. ab. Aus dem Fürstentum wurde ein Freistaat.

Im Jahr 1875 wurde die im Kaiserreich eingeführte Goldmark auch offizielles Zahlungsmittel im Fürstentum. Während auf die Rückseiten der Münzen kein Einfluss genommen werden konnte, wurde die Vorderseite der Münzen, das Avers, durch den jeweiligen Gliedstaat festgelegt. Die beiden Münzen, die zur Zeit des Deutschen Reichs vom Fürstentum Lippe gestaltet wurden, zeigen das Portrait des regierenden Fürsten Leopold IV.

Lippe bildet heute den kleinsten Landesteil des Landes Nordrhein-Westfalen.

Regent Titel Amtszeit
Leopold IV.Fürst von Lippe1905-1918
  • Lippe
  • Hauptstadt: Detmold
  • Regierungsform: Monarchie
  • Stimmen im Bundesrat: 1
  • heute: Nordrhein-Westfalen