Artikelformat

Krügerrand mit Untergewicht

Krügerrand

Beunruhigende Nachrichten aus Südafrika für Sammler und Anleger. Bei der Vorzeige-Anlagemünze Krügerrand ist es Presseberichten nach im letzten Jahr zu Unregelmäßigkeiten gekommen. Konkret geht es um Münzen, die zwischen April und Mai 2011 hergestellt wurden und nicht den geforderten Qualitätsvorgaben entsprechen. Demnach wurden unter 1.500 Münzen in diesem Zeitraum sechs Stück gefunden, die unter dem erforderlichen Gewicht lagen.

Um welche Größenordnungen es sich, sowohl bei der konkreten Anzahl an Münzen als auch bei der Gewichtsabweichung handelt, ist unklar. Jedoch steht bei dem derzeitigen Goldpreis auch fest, dass schon kleine Abweichungen großen finanziellen Schaden anrichten können. Sollten Besitzer Unregelmäßigkeiten bei ihrem Krügerrand feststellen, bietet die SA Mint jetzt zumindest einen kostenlosen Umtausch an.

Diese Maßnahme scheint auch mehr als angebracht, wenn man den Informationen Glauben schenken mag, wonach sich die SA Mint und Edelmetallhändler Ende letzten Jahres auf eine Art Geheimhaltungsabkommens verständigt haben, um diese Geschichte nicht an die Öffentlichkeit kommen zu lassen. Dazu mag sich jeder sein eigenes Urteil bilden…

Quelle: Times LiveFund & Übersetzung: Lurelee im Muenzen.eu Forum

Autor: Karsten

Ich bin Karsten, 21, und habe früher auf Muenzblog.de schon ganz ähnliche Sachen geschrieben. Bei mir in der Sammlung sind hauptsächlich 2 Euro Sondermünzen, Gedenkmünzen aus Deutschland und Luxemburg, sowie Silbermünzen australischer Herkunft zu finden.

4 Kommentare

  1. Wow, der Hammer! 😀
    Die Frage ist wohl auch, ob diese Info bei allen ankommt. Und wenn sich da einer letztens ordentlich eingedeckt hat, hat derjenige jetzt ganz schön was zu tun.

    Antworten
  2. Mich würde es nicht wundern, wenn diese seltenen Krügerränder am Ende nicht mehr wert sein werden als die normalen. Bei Sammlern gibt es keine Gesetze.

    Antworten
  3. Letztendlich werde diese Münzen zum aktuellen Goldpreis gehandelt. Als Käufer MUSS ich mich darauf verlassen können, das die Spezifikationen stimmen. Dass diese Anlegermünzen jetzt verstärkt in den Fokus von reinen Sammlern geraten, kann ich mir zwar vorstellen, doch für eine untergewichtige Goldmünze mehr zu bezahlen und später dann noch einen Käufer dafür finden? Das sollte jeder selbst überdenken, ob so etwas Sinn macht.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.