Artikelformat

Euro-Einführung in Andorra – eigene Euromünzen für den Kleinstaat

Die Euro-Einführung in Andorra steht gefühlt schon seit Jahren kurz bevor. Immer wieder gab es Gerüchte um eigene Euromünzen aus dem Pyrenäen-Kleinstaat zwischen Frankreich und Spanien. In ebenso schöner Regelmäßigkeit wurden die Ankündigungen jedoch sämtlichst wieder zurückgenommen. Die geplante Euro-Einführung in Andorra verzögerte sich Jahr um Jahr. 2014 sollte es jedoch endlich soweit sein: Bei eBay boten mutige Händler bereits die ersten Münzen im Vorverkauf an. Doch auch in diesem Jahr verschob sich die Ausgabe Monat um Monat; es fehlten wohl noch einige wichtige Unterschriften bei diversen Abkommen zwischen dem Fürstentum und der EU.
Euromünzen Andorra
Zum Jahresausklang findet das Warten auf die andorranischen Euro Münzen nun offensichtlich doch noch ein finales Ende. Dem Zeitplan der Regierung zufolge sollen ab dem 15. Januar 2015 die ersten eigenen Euromünzen in den Umlauf gebracht werden.

Vergleichsweise hohe Auflagen

Entgegen lang gehegten Befürchtungen fallen die Auflagezahlen des ersten Jahrgangs (2014) der andorranischen Euromünzen für den Umlauf zwar niedrig, aber dennoch nennenswert aus. Mit der EU wurde darüberhinaus die Vereinbarung geschlossen, dass mindestens 80 % der Münzen zum Nominalwert in den Umlauf gebracht werden müssen und nur 20 % für Sammlerausgaben zur Verfügung stehen. Zudem ist vorgesehen die andorranischen Münzen bei der Verteilung unter ausländische Euromünzen zu mischen (hier gilt das Verhältnis: 25 zu 75). Insgesamt soll es vom Jahrgang 2014 Münzen im Wert von 2.257.843 € für den Umlauf geben:

Euromünze Andorra

Motiv der 2 Euro Kursmünze aus Andorra

Nominal Auflage Wert
2 Euro 500.000 Ex. 1.000.000 €
1 Euro 651.843 Ex. 651.843 €
50 Cent 500.000 Ex. 250.000 €
20 Cent 1.000.000 Ex. 200.000 €
10 Cent 1.000.000 Ex. 100.000 €
5 Cent 1.000.000 Ex. 50.000 €
2 Cent 200.000 Ex. 4.000 €
1 Cent 200.000 Ex. 2.000 €
2.257.843 €

Der erste Euro-Kursmünzensatz aus Andorra

Kursmünzensatz AndorraAber natürlich wird es auch einen offiziellen Euro-Kursmünzensatz aus Andorra für Sammler geben. Dieser erscheint in einer, ebenfalls vergleichsweise hohen Auflage, von 70.000 Stück. Wobei die ersten 1000 Exemplare als „nationales Erbe“ einbehalten werden und nicht in den Verkauf gehen. Der Verkauf soll über die Webseite www.euros.ad zum offiziellen Ausgabepreis von 24 Euro erfolgen. Desweiteren ist im Ausgabeprogramm ein PP-Kursmünzensatz mit einer Auflage in Höhe von 3.000 Stück vorgesehen.

2 Euro Gedenkmünze – 20. Jahrestag Beitritt Europarat

2 Euro Gedenkmünze AndorraVergleichsweise überraschend steht auch eine 2 Euro Gedenkmünze im ersten Ausgabeprogramm von Andorra, die ebenfalls noch mit dem Prägejahr 2014 ausgegeben wird. Anlass für die Münzausgabe ist der 20. Jahrestag des Beitritts von Andorra in den Europarat. Die 2 Euro Münze soll in einer Auflage von 100.000 Exemplaren erscheinen. Zudem ist eine PP-Ausgabe von 5000 Stück geplant. Die Ausgabe soll voraussichtlich ab März 2015 erfolgen…

Autor: Karsten

Ich bin Karsten, 21, und habe früher auf Muenzblog.de schon ganz ähnliche Sachen geschrieben. Bei mir in der Sammlung sind hauptsächlich 2 Euro Sondermünzen, Gedenkmünzen aus Deutschland und Luxemburg, sowie Silbermünzen australischer Herkunft zu finden.

2 Kommentare

  1. Wobei sich der Bezug der Sätze und vor allen Dingen der 1cent und 2cent – Münzen für den einen oder anderen Händler bisher schwierig gestaltet. Hier schlagen in manch Sammlerbrust sicher zwei Herzen: zum einen möchte man einen seltenen Satz Münzen gerne haben, zum anderen soll er aber schwer zu erhalten und selten sein, damit er wertvoll wird oder bleibt… was aber i.d.R. auch bedeutet, daß es für den Sammler selber schwer und/oder teuer wird, einen solchen Satz zu erwerben… Befürchtungen einiger Händler, daß man die Münzen nach kurzer Zeit kurz über dem Nennwert oder auch nur kurz über dem Erstausgabepreis kaufen kann, haben sich nicht erfüllt. Man darf gespannt sein, wie sich das weiter entwickelt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .