Artikelformat

Britannia Anlagemünzen ab 2013 in höherer Feinheit

Die Britannia Silber- und Goldmünzen gehören bislang zu den wenigen Anlagemünzen weltweit, die mit einer Legierung – also nicht der höchsten Edelmetall-Feinheit – geprägt werden. Nach neuesten Meldungen von der Prägestätte Royal Mint soll es jedoch schon bald zu einer Abkehr von dieser Prägepolitik kommen.

Demnach werden bereits die Britannia Anlagemünzen des kommenden Jahrgangs 2013 in höchster Feinheit geprägt. Das heißt eine Veränderung von bisher 958er Silber auf zukünftig 999er Silber bei der Silbermünze und eine Steigerung von 958er auf 999er Gold bei der Goldmünze. Damit schließen die Briten die Lücke zu vielen anderen gängigen Anlagemünzen der heutigen Zeit, wie den Maple Leaf oder auch zum österreichischen Wiener Philharmoniker.

Die ersten Münzen mit der neuen Feinheit werden ab November 2012 im Handel erhältlich sein. Das Motiv der Anlagemünzen wird die stehende Britannia in weit wehenden Gewand und mit Dreizack in der Hand zeigen.

Tippgeber war wieder einmal Lurelee, der in unserem Forum zuerst über die bevorstehende „Revolution“ bei den Britannia Münzen 2013 berichtete. Dankeschön!

Autor: Karsten

Ich bin Karsten, 21, und habe früher auf Muenzblog.de schon ganz ähnliche Sachen geschrieben. Bei mir in der Sammlung sind hauptsächlich 2 Euro Sondermünzen, Gedenkmünzen aus Deutschland und Luxemburg, sowie Silbermünzen australischer Herkunft zu finden.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.