Artikelformat

25 Euro Evolution – Erste zweifarbige Niobmünze

Etui der Evolution-Niobmünze

Schon seit 2003 gehört in Österreich eine 25 Euro Niobmünze zum jährlichen Ausgabeprogramm. Nach mehr als zehn Jahren und diversen verschiedenen Farben, sorgt die Münze Österreich 2014 mit ihrer Niobprägeverfahren für eine erneute Innovation. So waren die Niobkerne der Gedenkmünzen bislang zwar stets in verschiedenen Farbtönen, in sich aber einfarbig.

Mit der am 22. Januar 2014 erscheinenden 25 Euro Niobmünze „Evolution“ wird mit dieser Tradition erstmals gebrochen. Dann dürfen sich die Münzsammler erstmals auf eine zweifarbige Niobmünze freuen. Mit der erstmals eingesetzten Prägetechnologie ist es gelungen den Niobkern – der auf der Wertseite ein DNA-Molekül und auf der Bildseite die menschliche Evolutionsgeschichte zeigt – in einer Farbkombination aus Grün und Blau zu gestalten.

Die restlichen technischen Daten der 25 Euro Gedenkmünzen haben sich im Vergleich zu den Vorjahresausgaben hingegen nicht verändert. Wieder wird die Münze in einer Auflage von 65.000 Stück erscheinen. Der Preis beträgt bei der Münze Österreich 58 Euro (der Preis gilt für österreichische Kunden, wo nur 10 % Umsatzsteuer anfallen). Die Münze ist allerdings auch hierzulande im Handel in dieser Preisregion erhältlich.

25 Euro Niobmünze Evolution 2014

Autor: Karsten

Ich bin Karsten, 21, und habe früher auf Muenzblog.de schon ganz ähnliche Sachen geschrieben. Bei mir in der Sammlung sind hauptsächlich 2 Euro Sondermünzen, Gedenkmünzen aus Deutschland und Luxemburg, sowie Silbermünzen australischer Herkunft zu finden.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.