Gedenkmünzen aus Griechenland

Die ersten Euro-Jahre standen bei den griechischen Gedenkmünzen vorwiegend im Zeichen der Olympischen Sommerspiele, welche 2004 in Athen ausgetragen wurden und in ihr Ursprungsland zurückgekehrt sind. Mit einer großen Münzserie würdigte Griechenland in den Jahren 2003 und 2004 das größte Sportereignis der Welt.

Nach diesem ausgabenreichen ersten Jahren kehrte jedoch erstmal weitgehend Ruhe in das griechische Ausgabeprogramm ein. Seitdem erscheinen nur noch wenige Gedenkmünzen pro Jahr, die noch dazu teilweise nur in speziellen Kursmünzensätzen enthalten und somit einzeln kaum erhältlich sind. Aber egal wie es mit der Beschaffung aussieht, ansprechend gestaltet sind die Gedenkmünzen aus Griechenland unbestritten und durch relativ geringe Auflagen sieht auch die Wertentwicklung der Münzen nicht schlecht aus.

 Anzahl Ausgaben
200317
200410
20051
20063
20074
20081
20092
20102
20115
20126
20136
20147
  • Material: 925/1000 Silber | 75/1000 Kupfer
  • Gewicht: 9.75 g
  • Durchmesser: 28.25 mm
  • Material: 925/1000 Silber | 75/1000 Kupfer
  • Gewicht: 34 g
  • Durchmesser: 40 mm
  • Material: 999/1000 Gold
  • Gewicht: 10 g
  • Durchmesser: 25 mm
  • Material: 917/1000 Gold
  • Gewicht: 7.98 g
  • Durchmesser: 22.05 mm
  • Material: 925/1000 Silber | 75/1000 Kupfer
  • Gewicht: 24 g
  • Durchmesser: 37 mm
  • Material: 916/1000 Gold | 42/1000 Kupfer | 42/1000 Silber
  • Gewicht: 17 g
  • Durchmesser: 28 mm
  • Material: 917/1000 Gold
  • Gewicht: 7.98 g
  • Durchmesser: 22.05 mm
  • Material: 1000/1000 Kupfer-Nickel
  • Gewicht: 18.8 g
  • Durchmesser: 30.5 mm
  • Material: 999/1000 Gold
  • Gewicht: 1 g
  • Durchmesser: 14 mm