Euro-Umlaufmünzen aus San Marino

Die Euromünzen aus dem Kleinstaat San Marino sind angesichts sehr niedriger Auflagen kaum im Umlauf zu finden, was angesichts acht verschiedener gelungener Motive doppelt schade ist. Für das Design der san-marinesischen Euro-Kursmünzen zeichnet sich der Deutsche Frantisek Chochola verantwortlich.

Die Motive der san marinesischen Euromünzen

  • 2 Euro: Auf der 2 Euro Münze ist der Regierungspalast von San Marino zu sehen.
  • 1 Euro: Das Wappen von San Marino ist auf der 1 Euro Münze zu sehen.
  • 50 Cent: Die 50 Cent Münze zeigt die drei Wehrtürme Guaita, Cesta und Montale der ältesten Republik der Welt.
  • 20 Cent: Auf der 20 Cent Münze ist der heilige Marinus dargestellt, der Nationalheilige San Marinos. Angelehnt ist die Abbildung an ein Gemälde von Bartolomeo Gennaris.
  • 10 Cent: Die 10 Euro Münze zeigt die Basilika von San Marino, welche dem heiligen Marino gewidmet ist.
  • 5 Cent: Der drittes Festungstum ist auf der 5 Cent Münze zu sehen.
  • 2 Cent: Die Freiheitsstatue ist auf der 2 Cent Münze dargestellt.
  • 1 Cent: Auf der 1 Cent Münze sieht man den ersten Festungsturm.

Die Münzen San Marinos werden in der italienischen Prägestätte "Zecca dello Stato" geprägt.

Auflagen der Euromünzen aus San Marino

Jahr 1 Cent 2 Cent 5 Cent 10 Cent 20 Cent 50 Cent 1 Euro 2 Euro
2002 0 0 0 0 147.400 75.400 131.800 100.760
2003 0 0 0 0 220.000 205.800 0 0
2004 1.320.000 1.395.000 1.000.000 0 0 0 0 0
2005 0 0 0 0 160.000 179.712 0 0
2006 0 0 0 0 0 193.880 0 0
2007 0 0 0 0 0 320.000 0 0
2008 0 0 0 0 1.168.360 1.350.000 0 0
2009 0 0 0 0 0 0 1.096.672 0
2010 0 0 0 0 0 0 996.134 0
2011 0 0 0 0 0 0 0 631.831
2012 0 0 0 0 0 36.000 10.000 627.249
2013 0 0 0 40.000 20.000 32.000 372.325 592.624